· 

Chapeau, Locarno Festival!

Tag zwei am Locarno Festival. Auch wenn es für ein inhaltliches Fazit natürlich viel zu früh ist (das Event läuft schließlich bis zum 11. August), so lässt sich doch bereits nach den ersten gewonnenen Eindrücken eine Art „Auftakt-Résumé“ ziehen: das Locarno Festival Auflage 71 lockt einmal mehr mit einer unglaublichen Bandbreite cineastischer Produktionen. Wohl dem, der über viel Sitzfleisch verfügt, denn das braucht er/sie bei diesem breitgefächerten Programm. Was aber zusätzlich zu Beginn des Festivals besonders positiv ins Auge fällt ist die hervorragende Organisation der Gesamtveranstaltung. Uns als nun wirklich Festival erprobte alte Hasen fällt besonders positiv ins Auge, wie die zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses kulturelle Highlight nach Aussen hin mit grossem Einsatz präsentieren, das ist wirklich beeindruckend. An allen Ecken und Enden der Stadt, so scheint es, stehen freundliche, leicht zu erkennende und äusserst hilfsbereite „Info-Leoparden“. Lobend erwähnen wollen wir auch das hervorragende und leicht verständliche Informationsmaterial (Kataloge etc.), welches den BesucherInnen die Inhalte des Programms und    - für Ortsunkundige - auch etwaige geographische Herausforderungen der Spielstätten auf eine gut zugängliche Art vermitteln. Besonders beeindruckt uns auch der Internetauftritt des Locarno Festivals – er ist zweifelsohne State of the Art und lässt so gut wie keine Wünsche offen. 

Die Innenstadt Locarno’s trägt die Farben und das Logo der Veranstaltung voller Stolz. Ganz klar: man identifiziert sich mit diesem international gewichtigen kulturellen Aushängeschild und das zurecht. Sonderbusse fahren die Festivalbesucher an die unterschiedlichsten Vorführungsorte, was bei den heißen Temperaturen eine echte Erleichterung darstellt. Zudem zeigen Sicherheitskräfte dezent und doch gut sichtbar immer wieder Präsenz. 

So findet also mitten in den Ferien während dieses unglaublichen Sommerwetters in Locarno ein großartiges Filmfestival statt, das auch eine Alternative zum klassischen Sommerurlaubsprogramm bietet. Warum tagelang draussen im Lago herumplanschen, wenn man sich doch im klimatisierten Kinosaal (und natürlich auch abends draussen auf dem Piazza Grande) eine grosse Auswahl an internationalen Filme anschauen kann. Locarno ist immer – und erst recht gerade jetzt! – eine Reise wert. Chapeau, Locarno Festival!

#Locarno71 #Infoleoparden

2/8/18 -RaSt-